Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir wünschen allen Großen und Kleinen viel Spaß bei den Kursen, jedoch müssen einige Regeln beachtet und akzeptiert werden.

1. Allgemeines

MAMIinFORM bietet Fitnesskurse für Mamas mit Babys ab 3 Monaten im Präventionsbereich an. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen von MAMIinFORM.


2. Anmeldung

Für jede Beanspruchung eines Kurses ist die vorherige Anmeldung per Anmeldeformular auf der Homepage zwingend notwendig. Die Kursanmeldung ist für Sie verbindlich.


3. Anmeldebestätigung

Nach Eingang ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung mit der Bankverbindung bzw. dem Hinweis, dass der AOK Gutschein zur ersten Stunde mitzubringen ist. Ihr Kursplatz ist nur dann gesichert, wenn bei uns die Kursgebühr rechtzeitig 10 Tage vor Kursbeginn eingegangen ist.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihren Platz weiter vergeben, falls die Kursgebühr nicht fristgerecht bei uns eingegangen ist.

Die Kursleitung ist berechtigt, einzelne Kursstunden kurzfristig zu verlegen. Die Kursleitung behält sich ebenfalls das Recht vor, den Kurs kurzfristig abzusagen bzw. zu verschieben, falls es nicht genug Anmeldungen geben sollte.


4. Gebühren

Alle ausgewiesenen Gebühren verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Gebühren müssen wie angegeben 10 Tage vor Kursbeginn beglichen sein, außer bei Anmeldung zu einem offenen Kurs mit sofortigem Kurseinstieg. Hier wäre die Kursgebühr sofort fällig. Oder die Teilnahme erfolgt mit einem Gutschein der Krankenkasse. Dann müsste der Präventionsgutschein zur ersten Stunde abgegeben werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Zahlung entstehen, trägt der Teilnehmer.

Die Kursleitung behält ihren Anspruch auf die Kursgebühr auch dann, wenn die Teilnehmerin einzelne Stunden versäumt bzw. am begonnenen Kurs nicht mehr teilnehmen möchte. Dabei ist es unerheblich, aus welchem Grund die Teilnahme nicht erfolgt. Infolge Verhinderung aus wichtigem Grund (Krankheit, etc.) und rechtzeitiger telefonischer Abmeldung oder Abmeldung per SMS vom geschlossenen Kurs, wird die versäumte Teilnahme gut geschrieben. Die Kursteilnehmer können unmittelbar nach Kursende maximal 2 versäumte Kursstunden nachholen.

Die Kursleitung kann bei mangelnder Beteiligung oder Ausfall eines Kursleiters einen bereits begonnenen Kurs oder geplanten Kurs abbrechen. In diesem Fall werden bereits gezahlte Gebühren in voller Höhe bzw. bei abgebrochenen Kursen anteilig erstattet, sofern diese von MAMIinFORM nicht nachgeholt werden können. Kann eine laufende Kurseinheit aus Gründen höherer Gewalt, zum Beispiel bei Krankheit des Kursleiters, oder bei zu geringer Teilnehmerzahl nicht stattfinden, so erfolgt keine Erstattung der Kursgebühr. Die Stunde wird selbstverständlich nachgeholt.


5. Stornierung

Eine Stornierung muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingang, auch per Mail. Erfolgt die Stornierung

a, bis 14 Tage vor Kursbeginn, so hat die Teilnehmerin keine Stornogebühr zu zahlen

b, bis 7 Tage vor Kursbeginn, so hat die Teilnehmerin eine Stornogebühr von 20€ zu zahlen.

c, bis 3 Tage vor Kursbeginn, so hat die Teilnehmerin eine Stornogebühr von 40€ zu zahlen.

c, nach Kursbeginn, so ist eine Stornogebühr von 100% des Kursbetrages fällig.

d, die Stornogebühren entfallen, wenn die Teilnehmerin für Ersatz sorgt oder ein ärztliches Attest nachweisen kann.


6. Haftung

MAMIinFORM haftet für andere Schäden als Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit nur bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung.

Für den Verlust mitgebrachter Kleidung, von jeglichen Wertgegenständen sowie Geld übernimmt MAMIinFORM keine Haftung.

Die Teilnehmerin bestätigt, dass sie sportgesund ist. Chronische oder ähnliche Erkrankungen sind grundsätzlich kein Teilnahmehindernis, müssen dem Kursleiter jedoch zu Beginn des Kurses mitgeteilt werden.

Unsere Beschreibungen und Preisangaben wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem können wir keine Haftung für eventuelle Druckfehler, Übertragungsfehler übernehmen.


MAMIinFORM im März 2018